Die Paul-Gerhardt-Kirche

Die Paul-Gerhardt-Kirche am Teckplatz auf dem Stumpenhof ist Plochingens jüngste Kirche. Nach einem Entwurf des bekannten Stuttgarter Kirchenarchitekten Heinz Rall erbaut, wurde die Paul-Gerhardt-Kirche am 3. Advent 1966 eingeweiht. Am 3. Advent 2016 konnten wir das 50zigste Jubiläum feiern. Mit einem großen Festgottesdienst wurde das Jubiläum im Rahmen eines Gemeindefestes gefeiert. 

  • add Video vom Jubiläumsgottesdienst
  • add Jubiläumsschrift

Heinz Rall erläutert Sinn und Zweck der Gestaltung des Kirchengebäudes:

Mit der Fertigstellung der evangelischen Kirche auf dem Stumpenhof in Plochingen erhielt das Zentrum dieser neuen Wohnstadt, der Teckplatz, seinen baulichen Abschluß. Die bedeutende städtebauliche Aufgabe, die diesem Kirchbau an diesem Platz zufällt, konnte und sollte nicht durch äußere Dimensionen und aufwändige Repräsentation erfüllt werden, sondern durch die Besonderheit der architektonischen Erscheinung. Der Kontrast zu den umliegenden Wohn- und Geschäftsbauten in Form und Material ist nicht nur Unterscheidungsmerkmal, sondern auch Bekenntnis zu den baulichen Ausdrucksmöglichkeiten unserer Zeit. Der rohe Beton, aus dem diese Kirche erbaut wurde, für manche immer noch ein Stein des Anstoßes, gibt diesem Bauwerk seine ursprüngliche und kraftvolle Prägung.